Mein Angebot

 

Einzeltherapie

Paartherapie

Traumaberatung

Coaching

 

Aufgrund meines beruflichen Hintergrundes habe ich viel Erfahrung hinsichtlich der Themen: Erziehungsprobleme, Familienkonflikte, Patchwork- Familie, Trennung, Umgang und Sorge.

 

Wie ich arbeite:

 

Vorrangig biete ich Gesprächspsychotherapie an.

Ergänzend dazu verfüge ich über viele Methoden, die ich je nach Bedarf und Interesse einfließen lasse:

 

Methoden aus der Gestalttherapie

(z.B. Stuhlarbeit, Arbeit mit Symbolkarten, Lebenslinie, Zukunftspanorama, Entspannungsgeschichten, usw.)

 

Methoden aus der Lösungsorientierten Traumatherapie

(z.B. Bilaterale Körperstimulation, Erdungsübungen, Arbeit mit "Behälter" und "sicheren Ort", Anteilarbeit, usw.)

 

Methoden aus der systemischen Therapie

(z.B. Genogrammarbeit, Familienbrett, Familienkonferenz,usw.)

 

Behandlungsphilosophie

 

Die Gestalttherapie versteht den Menschen als Experten für sich selbst, der seinen Entwicklungsprozess selbst steuern kann.

 

In der Einzeltherapie sehe ich meine Rolle darin, Sie dabei zu begleiten, eine für Sie angemessene Lösung zu finden, "Symptome" zu verstehen, sich selbst besser wahrzunehmen und eigene Ressourcen zu erkennen.

 

In der Paartherapie bin ich eher als Mediatorin tätig. Ich möchte Sie dabei unterstützen wieder (und besser) miteinander in den Kontakt zu kommen. "Bei Paaren haben sich häufig Mechanismen der Kontaktvermeidung in die Beziehung eingeschlichen. Man stellt sich vor, was der Partner denkt, will, wünscht... aber man begegnet sich nicht mehr tatsächlich." (E. Doubrawa)

 

Dabei ist mir der Aufbau einer vertrauensvollen Arbeitsbeziehung, geprägt durch Empathie und Wertschätzung, wichtig.